im Schwarzwald | Heimat des Bollenhutes

Bescherung durch die Sparkasse Kinzigtal für die RSV Jugendkasse

am 2. Dezember 2022 in Gutach

„Weltmeisterinnen – das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen!“, mit diesen Worten übergab der Sparkassen-Vorstand Carlo Carosi und sein Kollege Simon Kopp einen großen Scheck über 750 Euro und Präsente für die beiden Gutacher RSV-Sportlerinnen Sophie-Marie Wöhrle und Caroline Wurth. Dieses Geldgeschenk soll in die Jugendkasse fließen, da waren sich die beiden Sportlerinnen sofort einig. Jetzt muss sich die RSV-Jugendgruppe nur noch entscheiden, ob sie damit in die Sprunghalle nach Stuttgart oder in den Europa-Park gehen will.

„Als Sparkasse Kinzigtal sind wir natürlich auch stolz, dass gleich zwei Weltmeisterinnen aus unserem Geschäftsgebiet kommen“, betonte Carlo Carosi . Weil „Gold“ nicht nur die Farbe der WM-Medaille sei, sondern zudem eine sichere Geldanlage in unsicheren Zeiten, überbrachte der Hausacher Kundenberater Simon Kopp den beiden Kunstradfahrerinnen zum Abschluss ihrer sportlichen Laufbahn nicht nur Glückwünsche, sondern jeweils auch einen Gutschein für echtes, physisches Gold. Dies dürfen sich die beiden überraschten Weltmeisterinnen in der Geschäftsstelle in Hausach in den nächsten Tagen abholen.

Carosi lobte auch die beeindruckende Vereinsarbeit des RSV: „Dieser Erfolg in den vergangenen Jahren wäre nicht möglich, wenn da nicht ein so aktiver und engagierter Verein wie der RSV Gutach wäre.“ RSV-Vorstand Martin Geiler dankte für die kontinuierlich großartige Unterstützung durch die Sparkasse. Für seinen Radsportverein war schon 22 Tage vor Weihnachten Bescherung!

Karin Wurth
RSV Gutach

Von links: Sparkassen-Vorstand Carlo Carosi, die Zweier-Weltmeisterinnen Sophie-Marie Wöhrle und Caroline Wurth, daneben Simon Kopp von der Geschäftsstelle Hausach.