im Schwarzwald | Heimat des Bollenhutes

Durch die Weinberge und durch die Gaishölle

Der Schwarzwaldverein Gutach wanderte am ersten Septembersonntag unter Führung von Ellen Blum bei Sasbachwalden. Es ging zunächst durch die Weinberge, wobei sich immer wieder der Blick auf das Rheintal, die Vogesen und Straßburg öffnete. Die Herbstsonne verwöhnte die 21 Wanderer im Laufe der Wanderung immer mehr, ebenso wie die Wanderführerin, welche am "Münsterblick" Selbstgebackenes und selbst Angesetztes servierte. Anschließend ging es weiter durch die Weinberge bergauf. Mitten in den Reben war dann überraschenderweise ein Verkaufsstand der Winzergenossenschaft "Alde Gott", wo natürlich ein kleiner Zwischenstopp eingelegt werden musste.

Danach ging es in eine enge Schlucht, die sogenannte Gaishölle. Dabei waren auf 154 Höhenmetern 225 Stufen und 13 Brücken bergauf zu bewältigen. Die kühlere und schattigere Schlucht bot dabei eine schöne Abwechslung zu den mittlerweile recht heißen und sonnendurchfluteten Rebbergen. Am oberen Ende des anstrengenden Aufstiegs der Gaishölle wartete dann ein wunderschön gelegenes Aussichtslokal auf die hungrigen Wanderer. Da es von dort nicht mehr weit war auf der Rundwanderung zu den Autos, wurde der Wanderführerin noch herzlich für die schön ausgesuchte und perfekt vorbereitete Wanderung gedankt.

Mathias Paffendorf
2. Vorsitzender, Wanderwart