im Schwarzwald | Heimat des Bollenhutes

Adventsausstellung des Kunstmuseums kommt gut an

Kosmos Schwarzwald trifft Gutacher Malerkolonie / Kunstwerke sind ideale Weihnachtgeschenke

 

Die vor zweieinhalb Wochen eröffnete Ausstellung kommt bei den zahlreichen Besuchern gut an. Um die Dauerausstellung mit Wilhelm Hasemann und Curt Liebich werden zahlreiche Künstler der Gegenwart präsentiert. Die Verbindungen sind klar zu erkennen, der Übergang der „Klassischen“ in die „Modernen“ fließend. Das Konzept kommt an, wie die Rückmeldungen der Besucher es bestätigen. Der Clou: die Kunstwerke werden zum Verkauf angeboten: perfekte Weihnachtgeschenke für Kunstliebhaber.

 

Foto: Sebastian Wehrle, „Bollenhut, Kirnbach“

 

Uwe Baumann organisierte die erste Ausstellung vom „Kosmos Schwarzwald“ 2015 in Lahr. Es wurde ein überregionaler Erfolg. Der „Kosmos Schwarzwald“ war in allen Munden; so buchte 2016 die Oberrheinmesse den „Kosmos“ 10 Jahre für die Kunstausstellung.

 

Der Projektname „Kosmos Schwarzwald“ ist für mich in mehreren Hinsichten von Bedeutung: jeder Künstler ist ein Stern im Himmel des künstlerischen Schwarzwalds zu sehen –und wiederum ist der Schwarzwald selbst ein Kosmos für sich. Das Projekt bündelt Synergien, versteht sich als Treffplattform aller Akteure der 3 K’s in der Region (Kunst, Kultur, Kulinarik) und katalysiert die vorhandenen Kräfte. Ich sehe es in seiner künstlerischen Facette als eine moderne Künstlerkolonie: wo einst die Maler der Gutacher Malerkolonie sich hier trafen, kommunizieren die heutigen Künstler mit den modernen Mitteln und schweben alle auf einer Ebene: dem Schwarzwald. Und da findet sich auch die Verbindung zu der Gutacher Malerkolonie, die wir Ihnen exemplarisch und didaktisch vorstellen möchten: die damalige Malerkolonie um Hasemann und Liebich schuff ein Sinnbild des Schwarzwalds mit dem Gutacher Bollenhut und den Gutacher Bauernhöfen als Symbolen. Es ist für mich auch eine Freude festzustellen, dass heute noch zahlreiche Schwarzwälder Künstler ganz natürlich ihre Wurzel und ihre Inspiration in Gutach schöpfen. Damit war die Brücke zu den Altmeistern gleich geschlagen und die Bilder von Hasemann und Liebich integrieren sich bei dem Durchlauf durch die Ausstellung ganz natürlich in diesen gesamten „Kosmos Schwarzwald“.

 

Weitere Informationen zum Projekt „Kosmos Schwarzwald“ unter: www.kosmos-schwarzwald.de

 

 

Info: Die Winterausstellung SCHWARZ.WALD.FRISCH, Kosmos Schwarzwald trifft Gutacher Malerkolonie“ ist vom 26. November bis zum 14. Januar 2018 im Kunstmuseum Hasemann-Liebich, Kirchstraße 4 in Gutach zu sehen. Öffnungszeiten: Mittwochs, sonn- und feiertags von 14 bis 17 Uhr (außer 24.12, 25.12, 26.12 und 31.12). Sonderführungen nach Vereinbarung (07833.959392 oder 07833.7176). Weitere Informationen und Programm: www.kunstmuseum-hasemann-liebich.de

 

Informationen:

Jean-Philippe Naudet, Vorsitzender

naudet@kunstmuseum-hasemann-liebich.de

Tel.: 07833 / 95 93 92

 

Martin Moser, stellv. Vorsitzender

moser@kunstmuseum-hasemann-liebich.de

Tel.: 07833 / 7176

 

Kunstmuseum Hasemann-Liebich

Kirchstraße 4

77793 Gutach