im Schwarzwald | Heimat des Bollenhutes

Akko-Jugend auf Altersheim-Tournee

Nachdem aufgrund der Corona-Pandemie keine Feste oder Konzerte stattfinden können, suchte man nach Alternativen, bei denen ein bisschen musiziert werden kann. Bereits vor einigen Wochen hatte eine kleine Gruppe Jugendlicher des Akkordeonorchesters Gutach in Hornberg im Schofferpark ein kleines Frühschoppenkonzert gegeben.

Und nachdem dies bei allen Beteiligten so gut angekommen war, startete man am Donnerstag, 23.07., zu einer kleinen Tournee bei den Seniorinnen und Senioren in Wolfach. Begonnen wurde um 15.00 Uhr bei der Tagespflege im „Alten Spital“.

Die drei Mädels Maya und Samira Baumann sowie Vroni Berger, unterstützt durch Gabi Billharz und Annerose Berger, spielten dort in der Gartenlaube zu einem kleinen Konzert auf.

Von „Horch, was kommt von draußen rein“ über den „Schneewalzer“ und der „Schwarzwaldmarie“ bis hin zu Tango und Marsch-Potpourris wurden Melodien gespielt, bei denen die Senioren mitschunkeln, klatschen und mitsingen konnten.

Nach einer kurzen Stärkung in Form eines Erdbeershakes, welcher von den Pflegerinnen gespendet wurde, ging es weiter zum Johannes-Brenz-Heim. Auf dem Vorplatz warteten die Bewohnerinnen und Bewohner schon sehnsüchtig auf die Akkordeonspielerinnen. Und diejenigen, welche aus körperlichen Gründen nicht auf den Hof kommen konnten, konnten von den Zimmern aus den Melodien lauschen.
Auch hier konnten wir mit dem kleinen Konzert eine Riesenfreude bereiten.

Es hatte sich sogar eine kleine Fangemeinde gebildet, die von der Tagespflege aus prompt „mitreiste“, um das Konzert zweimal genießen zu können.  Alle waren sich einig, dass dies unbedingt wiederholt werden muss.

Annerose Berger,
Akkordeonorchester Gutach e.V.