im Schwarzwald | Heimat des Bollenhutes

Bahnchef besucht Vogtsbauernhof

Über einen besonderen Gast am Donnerstag, 17.05.2018 freute sich das Team des Schwarzwälder Freilichtmuseums Vogtsbauernhof in Gutach.

Richard Lutz, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Bahn AG, besuchte das älteste Freilichtmuseum Baden-Württembergs im Rahmen einer internen Veranstaltung der Deutschen Bahn. Sven Hantel, Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn für das Land Baden-Württemberg, hatte für die Führungskräfte des Regionalbereichs Südwest einen Regionentag mit dem Bahnchef in der Schwarzwaldbahn von Konstanz nach Triberg organisiert. Der Abschluss des Tages fand im Freilichtmuseum bei Kaffee und Schwarzwälder Kirschtorte statt.

Museums-Geschäftsführerin Margit Langer erhielt dabei die Gelegenheit, das Freilichtmuseum sowie seine touristische Bedeutung für die Region vorzustellen. Lutz zeigte sich vom Vogtsbauernhof und seinen Angeboten begeistert: "Sie haben sich den museumseigenen Bahnhalt wirklich verdient", so der Bahnchef.  

Richard Lutz wurde 1964 in Landstuhl geboren und trat 1994 in die Dienste der Deutschen Bahn. Im März 2017 folgte er auf Rüdiger Grube und übernahm den Vorsitz des Bahnvorstandes.

Die Führungskräfte der Deutschen Bahn von Baden-Württemberg trafen sich mit Bahnchef Richard Lutz (links neben Trachtenträgerin) zum Regionentag, der seinen Abschluss im Freilichtmuseum Vogtsbauernhof fand. In der Mitte Museums-Geschäftsführerin Margit Langer, links davon Sven Hantel, Landes-Chef der Deutschen Bahn in Baden-Württemberg. Foto: Museum

Richard Lutz, Chef der Deutschen Bahn, war im Rahmen einer internen Bahnveranstaltung zu Gast im Freilichtmuseum Vogtsbauernhof. Museums-Geschäftsführerin Margit Langer freute sich über den hohen Besuch. Foto: Museum