im Schwarzwald | Heimat des Bollenhutes

Brotbacken auf dem Joklisbauernhof am 14.08.2019

Seit nunmehr 20 Jahren ist der vom Schwarzwaldverein Gutach organisierte Tag zum „Brotbacken auf dem Joklisbauernhof  ein beliebter Termin im Gutacher Kinderferienprogramm. Bei schönem Wetter war es auch dieses Mal wieder ein erlebnisreicher Tag. Rund 60 Kinder warteten am 14. August vor der Schule, um über den Obstbaumpfad zum Joklisbauernhof zu wandern. Unterwegs wurde an einem Nussbaum Halt gemacht und unser Naturschutzwart Gerhard Blum ließ die Kinder am Geruch der Blätter erraten, um was für einen Baum es sich handelt. Nach einigem Raten kamen die Kinder schließlich auch auf die Lösung, dass sie einen Walnussbaum vor sich hatten. Beim Joklisbauernhof angekommen erwartete die Kinder dann ein großes Spieleangebot mit Rodeln, Kettcar fahren, Erbsen schlagen, Tischtennis spielen und auch Mal- und Bastelbücher lagen bereit. Die Kinder wurden in vier Gruppen aufgeteilt und je eine Gruppe war mit Brotteig kneten und formen in der Küche beschäftigt, während die anderen drei Gruppen sich draußen auf dem Hof mit dem Spieleangebot beschäftigen konnten. Nachdem alle ihre Brote geformt hatten, ging es ans Formen und Belegen der Datschkuchen mit Rahm, Speck und Äpfeln. Die Datschkuchen wurden sofort nach dem Backen verzehrt. Zum Schluss wurden die von Martin Moser im Holzofen gebackenen Brote verteilt. Nachdem alle Kinder ihr Brot für zu Hause mitbekommen hatten, wurden sie wieder zur Schule zurück begleitet und von ihren Eltern abgeholt.

Ein ganz besonderer Dank geht an Martin, Elfriede und Christian Moser, an den Bauhof für den Transport der Rodelbahn und auch an alle Helfer des Schwarzwaldvereins.