im Schwarzwald | Heimat des Bollenhutes

Das Zusammenspiel der Kräfte

Gutach plant am 16. Oktober einen Austausch mit »allen, die für die Gemeinde Verantwortung tragen«

Die recht erfolgreiche Reihe »Gutach trifft. . .« soll am 16. Oktober einen vorläufigen Höhepunkt mit einem Austausch aller Gutacher, finden, die für das Dorf Verantwortung tragen. Die Gemeinde Gutach organisiert mit Hans-Jürgen Brüstle, im Gutacher Tourismusverein das Bindeglied zum Gewerbe, die Veranstaltung, deren Kernpunkt ein Impulsreferat des ehemaligen Duravit-Vorstandsvorsitzenden Franz Kook sein wird.

■ Was hat das Gewerbe mit dem Tourismus zu tun?
Hans-Jürgen Brüstle: Viele Gutacher Gewerbetreibende sind eng verknüpft mit dem Tourismus: Handel, Gastronomie, Bäcker. Und der Tourismus selbst ist ja auch ein Gewerbe.

■ Welchen Stellenwert hat das Gewerbe in Gutach?
Brüstle: Gutach hat ein florierendes Gewerbe, einen guten Mittelstand und eine hohe Kaufkraft. Bis vor kurzem war Gutach Einpendlergemeinde mit mehr Arbeitskräften, die von außen nach Gutach kamen als umgekehrt. Das ist nun sehr knapp gekippt. Ein ganz großes Thema sind Arbeits- und Fachkräfte, die sehr schwer zu bekommen sind. Dafür ist eine gute Infrastruktur vor Ort sehr wichtig – dazu gehören auch Wohnflächen und Wohnqualität. Den Kernauftrag einer Gemeinde sehe ich darin, die Infrastruktur zu fördern und zu stärken. Gutach hat ein gutes Steueraufkommen und kann sich deshalb auch eine Infrastruktur leisten, die für die Größe unserer Gemeinde beachtlich ist.

■ Welche Aufgabe haben Sie nun als Bindeglied zwischen Tourismusverein und Gewerbe?
Brüstle: Ich möchte versuchen, vorhandene Potenziale zu stärken und Synergieeffekte zu nutzen. Dafür planen wir die Veranstaltung am 16. Oktober.

■ Wie soll diese aussehen?
Brüstle: Das Ziel ist, alle, die für die Gemeinde Verantwortung tragen, zu einem Austausch zusammenzubringen. Kernpunkt ist ein Referat von Franz Kook. Der ehemalige Vorstandsvorsitzende der Duravit AG ist ein hervorragender Fachmann und in der Region verwurzelt. Einer, der mit dem Adlerblick auf die Gemeinde schaut und so möglicherweise mehr sieht als jemand vor Ort. Gerade das war uns wichtig: Für die Reihe »Gemeinde trifft...« jemanden zu gewinnen, der die Dinge von außen sieht.

■ In dem Referat soll es um die Herausforderungen des Gutachtals gehen. Wo sehen Sie diese?
Brüstle: Es gibt große Ver- änderungen in unserer Gesellschaft, technische und mediale Veränderungen, die alle Bereiche der Gemeinde berühren: Arbeit, Wohnen, Freizeit, Tourismus. Da gilt es, nicht zu warten, bis der Zug abfährt, sondern aufzusteigen und mit dem Zug der Veränderungen mitzufahren.

■ Können Sie da ein konkretes Beispiel nennen?
Brüstle: Da gibt es Beispiele in allen Bereichen. Zum Beispiel die stetig geringer werdenden Erwerbsmöglichkeiten in der Land- und Forstwirtschaft und die Möglichkeiten, Standbeine auf den Tourismus, die Selbstvermarktung oder die Energiegewinnung zu legen. Oder die Betriebe, die mit dem lahmen Internet zu kämpfen haben, die Handwerker, die keine Fachkräfte mehr bekommen. Oder der Bereich Soziales, wie behördliche Vorschriften zu immer größeren Kosten für den Kindergarten führen. Im Zusammenspiel der Kräfte lässt sich da sicher für einzelne Bereiche etwas erreichen. Das Gewerbe generiert Wirtschaftskraft, die Landwirte sorgen für die Erhaltung unserer schönen Landschaft, die Vereine stehen für Kultur und Lebensqualität. Das Vereinsleben ist auch die Basis für die Jugendarbeit. Die Jugend hat hier viele Möglichkeiten, sich in identitätsstiftenen Vereinen zu betätigen.

■ Was erhoffen Sie sich von der Veranstaltung?
Brüstle: Wir erhoffen uns eine gute Resonanz und freuen uns auf einen interessanten Vortrag von Franz Kook mit Anregungen und Ideen. Und ich erhoffe mir eine rege Diskussion mit vielen Ansätzen, was man in Gutach noch besser machen könnte.

■ Wer ist denn konkret eingeladen zu dem Abend?
Brüstle: Wir haben viele Bürger eingeladen, die für die Gemeinde Verantwortung tragen aus Handwerk, Gewerbe, Vereinen, Bildungseinrichtungen, Tourismus... Wer da in Zukunft dazu gehören möchte, ist ebenfalls herzlich eingeladen. Wichtig ist aber eine Anmeldung im Rathaus unter • 07833/93880 oder gemeinde@ gutach-schwarzwald.de, damit wir die Veranstaltung gut planen können.

Claudia Ramsteiner
Offenburger Tageblatt

Hans-Jürgen Brüstle ist das Bindeglied im Vorstand des Tourismusvereins zum Gewerbe. Er organisiert mit der Gemeinde die Veranstaltung am 16. Oktober in der Festhalle als einen Höhepunkt der Reihe "Gutach trifft...".