im Schwarzwald | Heimat des Bollenhutes

Die Gemeinde Gutach gratuliert: Herzlichen Glückwunsch - Die SG Gutach/Wolfach ist Meister!

Der Jubel im Lager der SG Gutach/Wolfach kannte am Ende keine Grenzen. Im letzten Spiel der Saison machten die Handballerinnen um Oliver Kronenwitter und Jens Dieterle im Fernduell gegen die SG Maulburg/Steinen den Aufstieg in die Südbadenliga perfekt. Mit einem deutlichen 34:27 (14:14) schickte man die HSG Freiburg III nach Hause und holte unter den Augen von rund 200 Fans den Meistertitel in der Landesliga Süd.

Zunächst taten sich die Gastgeberinnen allerdings schwer gegen gut aufgelegte Freiburgerinnen. Vor allem im Abwehrverbund standen die Gäste sicher und veranlassten die SG Gutach/Wolfach zu einigen Fehlern. Allerdings nutzte Freiburg diese Vorteile zu wenig und hatte seinerseits ebenfalls mit vielen individuellen technischen Unzulänglichkeiten zu kämpfen. Nach einer knappen Viertelstunde war die Anfangsnervosität im SG-Lager etwas abgelegt, und von nun an waren es immer die Gastgeberinnen, die vorlegten. Doch mehr als zwei Tore ließ Freiburg nicht zu, bzw. man brachte sich durch Fehlpässe oder schlecht vorbereitete Abschlüsse wieder um den Lohn der Arbeit. 14:14 hieß es zur Pause und es war nach wie vor alles offen.

Das 15:15 sollte dann der letzte Ausgleich sein, den Freiburg erzielte. Mit einem 5:0-Lauf und einer glänzend aufgelegten Judith Bell im SG- Tor legte man den Grundstein für den Erfolg. Auch eine Auszeit brachte die Gäste nicht mehr auf Kurs, so dass Gutach/Wolfach sich bis zur 50. Minute entscheidend auf 28:21 abgesetzt hatte. Auch eine wiederum ausgeglichene Schlussphase machte der SG Gutach/Wolfach keinen Strich mehr durch die Rechnung. Am Ende gewann das SG-Damenteam um Oliver Kronenwitter und Jens Dieterle verdient mit 34:21 und ließ die Korken knallen.

Eine ungewöhnliche Saison mit teils großen Unwägbarkeiten und oft fehlendem Spielrhythmus wurde perfekt zu Ende gebracht. Oliver Kronenwitter und sein Team können stolz auf die Leistung sein, und nun in die verdiente spielfreie Zeit gehen, bevor man sich zur intensiven Vorbereitung auf das Abenteuer Südbadenliga trifft.

Für die SG Gutach/Wolfach waren aktiv:
Teresa Heizmann, Judith Bell (Tor), Laura Hesse 10/2, Juliane Hirt 7, Jessica Hirt 6, Madeleine Lauble, Theresa Schmider je 4, Ann-Katrin Hirt 3, Nina Staiger, Anna Wälde, Vanessa Schneider, Jessica Schneider, Anica Thoma und Saskia Bohlayer.

Susanne Heinzmann

Die Handballerinnen der SG Gutach/Wolfach feierten Meisterschaft und Aufstieg ausgelassen mit den Fans.

Bildmitte: Die glänzend aufgelegte Torfrau Judith Bell, die großen Anteil am Heimsieg der SG Gutach/Wolfach hatte.

Auch Bürgermeister Eckert verfolgte das Spiel in der Curt-Liebich-Halle und freute sich riesig über den tollen Erfolg.