im Schwarzwald | Heimat des Bollenhutes

„Frischkorngericht- zubereiten und genießen“

Dass Vollwertkost etwas mit genießen zu tun hat haben am Mittwoch-Abend, 11.04.2018 die Landfrauen und Gäste des Vortragsabends selbst erfahren dürfen.

Die Referentin Frau Veronika Schwarz -ausgebildete Gesundheitsberaterin GGB (Lahnstein)- verstand es die anwesenden Frauen mit Hintergrundwissen über die Vollwerternährung und häufigsten Krankheitsursachen zu informieren. Sie sprach von der Gruppe der ernährungsbedingten Krankheiten – den lebensbedingten Krankheiten und den umweltbedingten Krankheiten durch die Umweltgifte.

Die vitalstoffreiche Vollwertkost und im Besonderen das vollwertige Frischkorngericht standen im Mittelpunkt des Abends. Die Frauen durften das Original Rezept nach Prof. Kollath zubereiten und verspeisen. Das Frischkorngericht kann zu jeder Tageszeit gegessen werden und bildet das Herzstück der Vollwertküche. Durch rechtzeitige Ernährungsumstellung können je nach Krankheitsbild bereits manifestierte Erkrankungen zum Stillstand gebracht oder sogar geheilt werden.

Viele Fragen wurden während des Abends gestellt und kompetent beantwortet. Frau Schwarz hat Bücher und Kurzschriften vom EMU-Verlag - dem eigenen Verlag des Max-Otto Bruker Hauses in Lahnstein- ausgelegt um den Teilnehmerinnen eine schriftliche Grundlage der Vollwert Ernährung zu bieten. Eine Flockenquetsche und der Mahl-Aufsatz auf eine Küchenmaschine wurden vorgestellt.
So konnten sich die Frauen vorstellen sich das Getreide jeden Tag selbst frisch zu mahlen, denn für das Frischkorngericht ist das frisch gemahlene und keimfähige Korn von ganz enormer Wichtigkeit.

Nach intensivem Gedankenaustausch und der Erkenntnis, dass Vollkorn richtig zubereitet wunderbar schmeckt, dankte Bärbel Wöhrle der Referentin für ihren Vortrag und der praktischen Anleitung mit einem kleinen Blumengruß.