im Schwarzwald | Heimat des Bollenhutes

Großzügige Spende aus Kinderball-Erlös 1600 Euro für Gutachs Kinder

Freude herrschte bei der Spendenübergabe am Dienstagnachmittag, 27.01.2018 auf allen Seiten. Das Orga-Team des Gutacher Kinderballs überreichte fünfmal eine großzügige Spende.

 

Der Betrag, der in diesem Jahr beim Gutacher Kinderball erwirtschaftet wurde, kann sich wahrlich sehen lassen. So freuten sich im Rückblick bei der Spendenübergabe nicht nur das Orga-Team über einen klasse Kinderball mit einem unterhaltsamen Programm, gestaltet von Gruppen des TuS Gutach, des RSV und der Hasemann-Schule, sondern auch die bedachten Vereine. Zumal die Spendensumme so hoch wie noch nie ist.

 

Begeistert zeigte sich das Team auch von der Moderation von Mario Stevens und Nele Göhring, die ganz allein dafür verantwortlich waren. »Natürlich dürfen wir Michael Weigold nicht vergessen, der wie immer die Musik und den Ton bestens im Griff hatte. Auch auf unsere zahlreichen Helfer hinter der Theke, beim Auf- und Abbau und auf unsere Kuchenbäcker konnten wir uns wieder verlassen«. Ein Dank galt auch der Gemeinde für die nicht selbstverständliche Hilfe. »Eine Win-Win-Situation für alle«, erläuterte Bürgermeister Siegfried Eckert, dass die Schlüsselübergabe am Fasnachtsfreitag in der Festhalle dem Umsatz zugutegekommen sei. Übergeben wurden die Spenden an Oliver Wöhrle vom TuS Gutach, an Melanie Stevens vom Radsportverein und der Schule, an Kindergartenleiterin Elisabeth Pasternack und an Renate Wasmer vom Gutacher Förderverein für Kinder und Jugendliche.Letztere informierte, dass der Betrag in diesem Jahr den kleineren Kindern zugutekommt, während beim RSV die Summe direkt in die Jugendkasse fließt. Und selbstverständlich haben auch die anderen schon Ideen und Pläne für Pausenspiele oder Material. »Wir hoffen, dass wir auch nächstes Jahr wieder voll auf euch alle zählen können«, blickt das Orga-Team schon auf 2019.

 

Petra Epting, Offenburger Tageblatt

Das Orga-Team vom Gutacher Kinderball bei der Übergabe in der Hasemann-Schule mit den Vertretern der fünf Vereine und Institutionen, die jeweils mit einer noblen Spende bedacht wurden und mit dem Betrag schon genaue Pläne haben. ©Petra Epting