im Schwarzwald | Heimat des Bollenhutes

Gutach ist bunt

In der zwölften Folge der Serie „Gutach ist bunt“ stellt das Offenburger Tageblatt den buddhistischen Priester Fuden Nessi aus der Schweiz vor.

Das ganze Porträt gibt es im Offenburger Tageblatt vom Samstag, 14. Mai, oder auf www.bo.de.

Claudia Ramsteiner

Fuden Nessi aus der Schweiz neben dem kleinen Altar am Eingang der Dharma-Zuflucht-Schwarzwald im Gutacher Wonnenbach. Er lebte 20 Jahre auch in England.