im Schwarzwald | Heimat des Bollenhutes

Hoffen auf Störche! - Dorfbeck Karl-Heinz Wöhrle übernimmt die Patenschaft

Im März 2013 brachte der damalige Bürgermeister unserer Partnergemeinde Stosswihr im Elsass, Louis Schermesser, ein Pärchen Jungstörche als Geschenk zu uns nach Gutach.

Beim Feuerwehrgerätehaus wurde ein großes Storchennest auf einem Mast montiert, in der Hoffnung, dass die Störche dieses als Nistplatz annehmen.

Tragischerweise kamen innerhalb kurzer Zeit leider beide Störche ums Leben, und so wurde es nichts mit Storchennachwuchs! Seitdem verwaiste das Storchennest auf seinem Mast.

Dieses Jahr wurden öfters Störche auf dem Dach der katholischen Kirche beobachtet, das gab Grund zur Hoffnung, dass sich velleicht doch noch Störche in Gutach heimisch niederlassen könnten!

Familie Elke und Karl-Heinz Wöhrle von der benachbarten Bäckerei „Dorfbeck“ erklärten sich spontan bereit, die Kosten für den Umzug des Storchennestes vom ehemaligen Standort auf das Dach der katholischen Kirche zu übernehmen, um den Störchen einen eventuellen Nestbau zu erleichtern.

Für diese großzügige Geste dankt die Gemeinde recht herzlich!

Bürgermeister Eckert sprach den damaligen Pfarrer Christoph Nobs auf diese Idee an, und dieser zeigte sich sogleich positiv angetan und erteilte sein Einverständnis für die Montage auf dem Kirchendach. Auch der jetzige Pfarrer, Jürgen Grabetz war gerne damit einverstanden, als Bürgermeister Eckert ihn über die geplante Aktion informierte.

Am Mittwoch, den 17. November 2021 war es dann so weit – der Bauhof der Gemeinde Gutach montierte das Nest beim Feuerwehrgerätehaus ab und die ortsansässige Firma Kaspar Holzbau GmbH übernahm die Aufgabe, das Nest aus verzinktem Stahl mit einem gewaltigen Durchmesser von 1,25 m auf das Dach des Kirchturms zu hieven und dort oben fachgerecht zu montieren.

Dorfbeck Karl-Heinz Wöhrle übernimmt sozusagen die Patenschaft für dieses Projekt – vielen Dank dafür!

Jetzt müssen nur noch die Störche kommen und sich dort oben heimisch fühlen!

Das neue Storchennest auf dem Dach des Kirchturms der katholischen Kirche in Gutach.