im Schwarzwald | Heimat des Bollenhutes

Kinderferienprogramm - Überraschungsbacken beim Dorfbeck

Am vergangenen Mittwoch, 21.08.2019 besuchten 29 Kinder im Alter zwischen 6 und 11 Jahren im Rahmen des Gutacher Kinderferienprogamms die Backstube des Dorfbecks Karl-Heinz Wöhrle, um das Geheimnis des großen Backens kennen zu lernen. Voller Vorfreude, was da auf sie zukommt, ging es bereits um 9:30 Uhr los. Mit einer Bäckermütze ausgerüstet, wurde die Backstube gestürmt. Herr Wöhrle zeigte die verschiedenen Mehlsorten und erklärte die Zutaten, welche man für gute Backwaren benötigt.

Gut informiert ging es dann ans Werk. Es wurde fleißig gemischt, gewogen und geformt. Dann hieß es warten, denn für einen guten Teig muss Zeit eingeplant werden. Danach wurden Hefezöpfe aus einem Strang geformt, Hefeigel mit Rosinenaugen und Stacheln gefertigt; die bewährten Hildatörtchen wurden kurzerhand in Smilytörtchen umbenannt. Hier wurden erst 2 runde Kekse, dann aus jeweils einem Keks zwei Kreise als Augen und einen Mond als Mund ausgestochen, gebacken und dann lecker mit Himbeermarmelade gefüllt. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Ebenso wurden Pfauenaugen produziert. Mit Spritzbeutel wurde Persipanmasse auf Mürbteigböden aufgetragen, dann mit Aprikosenmarmelade gefüllt und voller Vorfreude in den riesigen Backofen geschoben.

Soviel Handarbeit macht hungrig, deshalb durfte sich jedes Kind seine eigene Pizza belegen und diese wurde dann ofenfrisch im Café gegessen.

Derweil zog der Duft der selbsthergestellten Backwaren durch die Räume, was große Freude hervorrief.

Um 14:00 Uhr näherte sich das Ende, und jedes Kind bekam eine Papiertasche mit seinen selbst gefertigten Backwaren mit nach Hause.

So konnte jedes Kind voller Stolz sagen: 100% Handarbeit im Bäckerhandwerk