im Schwarzwald | Heimat des Bollenhutes

"Mindestens die 100 machen wir voll!"

Gemeinde Gutach ehrt Feriengäste aus den Niederlanden für den 90. Urlaubsaufenthalt in Gutach.

"Sie kennen Gutach besser als ich", bemerkte Bürgermeister Siegfried Eckert augenzwinkernd, als er Wilhelmus und Marianne Pleuger am Donnerstag, 17.11.2022 im Rathaus für ihren 90. Urlaub in Gutach ehrte. "Absolut", kam es lachend von den Gästen zurück. Seit 1995 reist das Ehepaar aus Nuth in den Niederlanden mehrmals pro Jahr in die Schwarzwaldgemeinde.

Die Idee, einmal in den Schwarzwald zu reisen, sei bei Wilhelmus und Marianne Pleuger 1995 aufgekommen. Eigentlich sollte es nach Baden-Baden gehen, "doch das Wetter war neblig trüb, also sind wir über die Schwarzwaldhochstraße durchs Kinzigtal ins Gutachtal gekommen", blickte Wilhelmus Pleuger zurück.

Zuerst wohnten die Kurgäste im Steinenbach 1 bei Familie Wöhrle. "Das war so herzlich, eine schöne Erinnerung." Als dort die Urlaube nicht mehr möglich waren, hätten sie verschiedene Adressen in Gutach ausprobiert. Schließlich landete das Ehepaar bei Hans-Peter und Rosemarie Zwick im Ramsbachweg. "Es war Liebe auf den ersten Blick", schwärmten die beiden. So sehr gefällt es ihnen dort, dass sie schon seit mehr als 15 Jahren regelmäßig ihren Urlaub bei den Zwicks verbringen.

"Die Gastgeberschaft und die Konuskarte sind ausschlaggebend", erklärte Wilhelmus Pleuger, warum es sie unter anderem immer wieder nach Gutach ziehe. Die Konuskarte würde regelmäßig von ihnen benutzt werden. "Eine wahnsinnig gute Idee mit großem Erfolg", lobte das Ehepaar und wünschte sich, dass diese bis Konstanz gelten würde.

Rosemarie Zwick hatte als Gastgeberin den Vorschlag, die Gutachtalkarte mit Winterangeboten zu bereichern. Dies Idee will Bürgermeister Eckert gerne aufnehmen.

Ansonsten zeigten sich Wilhelmus und Marianne Pleuger wunschlos glücklich. Bürgermeister Siegfried Eckert gab kurze Einblicke, was sich in Gutach in jüngster Zeit ereignete und was in naher Zukunft geplant ist. Das Ehepaar Pleuger ist stets gut informiert, denn regelmäßig würden sie auch in ihrer Heimat verfolgen, was in Gutach "passiert".

Wenn sie hier sind, würden sie die Ruhe, Natur und den Gutacher Sonnenschein genießen. Die Mentalität der Menschen gefalle ihnen, das freundliche Wesen. "Luisa Willmann und Sonja Heizmann sind immer sehr hilfsbereit und sehr nett, wenn man ins Rathaus kommt", nannte Wilhelmus Pleuger nur ein Beispiel.

Und eins steht für Wilhelmus und Marianne Pleuger schon fest: Ihr nächster Urlaub wird schon bald wieder in Gutach sein. "Mit 90 Urlauben sind Sie die Top Eins unter den Urlaubsgästen", dankte der Bürgermeister. Bei einem waren sich alle einig: "Mindestens die 100 machen wir voll."

 

Christiane Agüera, Offenburger Tageblatt

Bürgermeister Siegfried Eckert (von links) ehrte die Gastgeberin Rosemarie Zwick und die treuen Gäste Marianne und Wilhelmus Pleuger aus den Niederlanden.