im Schwarzwald | Heimat des Bollenhutes

Musik im Kindergarten

Es vergeht kein Tag in unserem Kindergarten, an dem nicht gesungen wird. Über die Musik können wir viel bewegen. Musik verbindet und begeistert, fesselt die Kinder, lädt ein, mitzumachen, zu tanzen. Musik berührt, jeden auf unterschiedliche Weise. Durch Lieder und Spiellieder kommen sich die Kinder näher und verstehen sich, ohne dieselbe Sprache sprechen zu müssen.

Yehude Menuhin sagt es so: „das Singen ist die eigentliche Muttersprache aller Menschen: denn sie ist die natürlichste und einfachste Weise, in der wir ungeteilt da sind und uns ganz mitteilen können.“

Kinder mit Musik in Berührung zu bringen, ihnen Musikerfahrungen zu ermöglichen, ist Teil unseres pädagogischen Konzeptes.  Deshalb steht den Kindern ein vielfältiges Angebot zur Verfügung:

  • Bevor wir aufräumen, singen wir ein „Aufräumlied“
  • Wir laden am Freitag zum Singkreis ein, hier wird mit viel Freude und Spaß gesungen und getanzt.
  • Einmal im Monat findet ein Konzert im Eingangsbereich statt, bei dem Kinder, Erzieherinnen und Gäste mitwirken und interessante Programme miteinander zusammenstellen.
  • Begrüßungs und Geburtstagslieder sind Standard.
  • Spiellieder werden täglich angeboten oder gewünscht, alte und neue Spiele wie: Häschen in der Grube, Schmetterling du kleines Ding, oder Das Auto fährt tut, tut oder Pitsch, patsch Pinguin usw.
  • Kinder singen auf unserer Theaterbühne und imitieren die großen „Stars“.

Die Lieder mit den unterschiedlichsten Instrumenten zu begleiten macht den Kindern Spaß. Schon die 1jährigen greifen danach, rasseln, klopfen und tanzen dazu. Rhythmen und Töne werden erzeugt. Je älter die Kinder werden, umso sicherer der Rhythmus.

Ohne Musik wäre ein Kindergartentag unvorstellbar.

Eine große Freude hat uns der Gesangverein Eintracht gemacht, in dem er uns ein großes Sortiment an Rhythmus – und Musikinstrumenten und unterschiedlichsten Liederbüchern übergeben hat. Es war ein Nikolausgeschenk, beim Bürgerkaffee am 6.Dezember! Ein guter Gedanke, sie dem Kindergarten zu vermachen. 

Vielen herzlichen Dank, liebe Sängerinnen und Sänger des Gesangvereins.