im Schwarzwald | Heimat des Bollenhutes

Neuer Vorsitzender ist Thomas Albrecht

Der Verein zur Förderung von Gutacher Kinder und Jugendlichen schreibt Erfolgsgeschichte

Ganz im Zeichen der Verabschiedung von Renate Wasmer als Vorsitzende im Verein zur Förderung der Kinder und Jugendlichen in Gutach stand auch die Hauptversammlung am Mittwoch, 11.04.2018 im Gasthaus Engel. Was mit der finanziellen Unterstützung des Kindergartenbaus "Unterm Regenbogen" begann hat sich längst zu einem wichtigen Förderverein in Gutach entwickelt, dies wurde im Rückblick von Renate Wasmer nur allzu deutlich. 2017 sei ein eher ruhiges Jahr gewesen. Neben einigen Unternehmungen und Aktionen an Schule und im Kindergarten gab es zahlreiche Spenden. "Unsere Arbeit wird wertgeschätzt", dankte Wasmer. Oftmals seien es nur kleine Beiträge des Fördervereins, die eine große Wirkung zeigen.

Immerhin habe der Förderverein im vergangenen Jahr rund 8470 Euro erwirtschaftet, davon etwa 6600 Euro an Spenden erhalten, wie Kassiererin Karin Murr berichtete. Bürgermeister Siegfried Eckert bat um Applaus für ein solch tolles Ergebnis. Überhaupt könne man seit Beginn an von einer "Erfolgsgeschichte" sprechen. "Und das ist nicht nur so daher gesagt", unterstrich der Bürgermeister. "Kinder sind unsere Zukunft und ihre Zukunft hängt von den Chancen ab, die wir ihnen bieten". Die Möglichkeiten seien in Gutach großartig, durch den Förderverein erhielten Kinder eine optimale und ausreichende Unterstützung. "Was hier getan wird, ist eine Angelegenheit, die uns alle interessieren muss. Familienfreundlichkeit wird immer mehr zur Standortfrage", betonte Eckert.

Auch weiterhin unterstützt der Verein verschiedene Projekte in Kindergarten und Schule. Der Außenunterrichtsraum für die Schule wird unter anderem weiter forciert, auch der Außenbereich des Kindergartens bleibt im Blickfeld des Vereins. Dort soll nach dem gepflanzten Baum für den verstorbenen Vereinsgründer und Ehrenvorsitzenden Ernst Spathelf, ein weiterer Baum als Erinnerung an die großzügigen Unterstützter von der Neumayer-Stiftung Amanda und Erich Neumayer gepflanzt werden. Die Kindergarten-Fahrtkosten in Höhe von 80 Euro zum Verkehrserziehungs-Theater in Haslach werden übernommen und weitere Kinoabende für Jugendliche finanziert.

Das Dankeschön an die scheidende Vorsitzende Renate Wasmer kam dann von Herzen: Von "einen tollen Job gemacht", wie der Bürgermeister unterstrich, über "einen guten Blick, gute Ideen mit viel Herzblut", dankte Pfarrer Mirko Diepen und "es war immer eine tolle Sache", wie der zweite Vorsitzende Thomas Albrecht betonte, bis hin zum "Dankeschön für die grandiose Unterstützung", von der ehemaligen Schulleiterin Christa Eichin. Und Renate Wasmer bestätigte, was ihre Kinder zu ihrem Amtsantritt vor acht Jahren gesagt hatten: "Es gibt nichts Schöneres als eine Kindheit in Gutach".

„Wow, was für ein Artikel, was für eine Werbung für das Ehrenamt, eingebettet in ein geniales Vorstandsteam", spielte der Sprecher der Gutacher Vereine Werner Hillmann auf das Interview mit der scheidenden Vorsitzenden Renate Wasmer an, das am vergangenen Dienstag im Offenburger Tageblatt veröffentlicht wurde.

Die Nachfolge im Verein zur Förderung der Kinder und Jugendlichen in Gutach ist gesichert, das neu formierte Vorstandsteam einstimmig bestätigt. Künftig leitet Thomas Albrecht als erster Vorsitzender die Geschicke des Vereins, zur zweiten Vorsitzenden (für Albrecht) wurde Annerose Berger (war Beisitzerin) gewählt. Kassiererin bleibt Karin Murr, wie auch Melanie Lauble als Schriftführerin. Als Beisitzer sind Sarah Baas als Vertreterin des Kindergartens und Michael Walter als Vertreter der Schule neu ins Gremium gewählt. Kassenprüferin bleibt Sylvia Obergfell.

Verabschiedet wurde neben Renate Wasmer aus dem Vorstandsteam auch Beisitzer Lothar Gebele, der mit Weitsicht, Ruhe und Zuverlässigkeit vieles auf den Punkt gebracht habe.


Vereinsinfo:
Verein zur Förderung der Kinder und Jugendlichen in Gutach

Vorsitzender: Thomas Albrecht
Vereinsgründung: 2004
Mitglieder: 119
Kontakt: 07833-7187

Christiane Agüera, Offenburger Tageblatt

Das neu formierte Vorstandsteam um den Vorsitzenden Thomas Albrecht (zweiter von links) mit Beisitzerin Sarah Baas (von links), Kassiererin Karin Murr, Schriftführerin Melanie Lauble, Beisitzer Michael Walter sowie der zweiten Vorsitzenden Annerose Berger.

Von Herzen dankten Kindergartenleiterin Elisabeth Pasternack (von links), die ehemalige Schulleiterin Christa Eichin, Bürgermeister Siegfried Eckert und Pfarrer Mirko Diepen der scheidenden Vorsitzenden Renate Wasmer (2. von rechts).