im Schwarzwald | Heimat des Bollenhutes

Rothausländletour

Letzte Woche wanderte der Schwarzwaldverein Gutach unter Führung von Werner Blum im Hochschwarzwald bei allerbestem Wanderwetter. Knapp 30 Wanderer starteten ab der Staatsbrauerei Rothaus. Vorbei an dem riesigen Uhrenwerktannenzapfenkunstwerk ging es ein kurzes Stück bis zum bekannten Hüsle, bekannt aus der Serie Schwarzwaldklinik. Nur wenig später wurde die dickste Weißtanne des Schwarzwaldes erreicht. Diese hat auf 1,3 Metern Höhe einen Umfang von knapp 6 Metern und ist 46 Meter hoch. Danach ging es durch lichtdurchflutete Wälder und Wiesenlandschaften. Unterwegs gab ein Alphornbläser noch zwei Lieder für die Gruppe zum Besten und der Wanderführer schenkte selbst gemachten Bierlikör und Bierkuchen aus, passend zu der Thematik des Tages. Über winzige Örtchen wurde dann mit traumhaftem Alpenblick zurück zur Brauerei gewandert. Eine zweite Gruppe nahm derweil eine kleinere Tour zum Schlüchsee- nicht Schluchsee- in Angriff und wurde dabei von Hannelore Blum mit den selben Leckereien versorgt. Frisch vereint, gab es dann noch eine ausgiebige Führung in der Brauerei sowie ein gemeinsames Essen in der Brauereiwirtschaft, wo die Gruppe der ganzen Familie Blum für die tolle Organisation dankte.

Mathias Paffendorf
2. Vorsitzender, Wanderwart