im Schwarzwald | Heimat des Bollenhutes

Skikurse des TuS Gutach waren der absolute Renner

140 Teilnehmer wollten mit dem erfahrenen TuS-Übungsleiterteam ihre Kenntnisse rund ums Skifahren erweitern, bzw. die ersten Erfahrungen im Schnee sammeln. Alleine 30 Zwergerl fanden dem Weg in den Weißenbach, um in kleinen Gruppen betreut zu werden. Bereits am Mittag des ersten Tages waren einige der Kleinsten so weit, dass sie erste Versuche am Lift unternehmen konnten. 90 Schüler und Jugendliche, 13 Erwachsene und sechs Snowboarder wurden in zwanzig Gruppen betreut, um den Corona-Regeln gerecht zu werden. Deshalb waren auch rund 40 Übungsleiter und Helfer im Einsatz, ebenfalls so viele wie noch nie.

Zum Abschluss des Kurses gab’s dann das traditionelle Abschlussrennen, bei dem alle ihr Gelerntes unter Beweis stellen konnten. Leider kam der Volksfestcharakter aufgrund der Umstände etwas zu kurz und die Siegerehrungen wurden gruppenweise vorgenommen. Als tagesschnellster Schüler bewältigte Amadeus Künstle den Stangenwald in 34,61 Sekunden. Bei den Mädchen war Noemi Nock in 44.74 Sekunden die schnellste Skifahrerin. Der TuS Gutach ist froh, sich für die Durchführung der Skikurse entschieden zu haben. Die Bedingungen am Schönwälder „Rössle-Lift“ waren bestens und alle Teilnehmer hatten sichtlich Spaß an der Bewegung im Schnee.

Susanne Heinzmann

Voller Stolz präsentierten die jungen Skirennläufer ihre Medaillen und Urkunden nach dem Abschlussrennen.