im Schwarzwald | Heimat des Bollenhutes

„So viel Schwarzwald wie noch nie“ im Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof

Mit der Eröffnung des „Schlössles von Effringen“ und der Geländeerweiterung nach Norden betritt das Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof 2018 Neuland. Das 600 Jahre alte Landschloss aus Wildberg, Landkreis Calw, ist die erste Hofanlage aus dem Nordschwarzwald, die in Gutach ihre Heimat gefunden hat. 1379 erstmals urkundlich erwähnt, ist es mit der Umsetzung in den Vogtsbauernhof das älteste und erste ehemals herrschaftliche Anwesen in einem baden-württembergischen Freilichtmuseum sowie eines der ältesten Gebäude in einem deutschen Freilichtmuseum überhaupt.
Das Schlössle von Effringen wurde nach seiner Umwandlung vom Landschloss zum Bauernhaus bis 1972 bewohnt, was dem Zeitschnitt entspricht, der bei der Hauseinrichtung dargestellt wird. So erwartet die Besucher im ersten Obergeschoss des Gebäudes eine Wohnungseinrichtung, die sich an den Erinnerungen der letzten Bewohner orientiert und den Zustand von 1972 weitgehend rekonstruiert.
In den zum Zeitpunkt des Auszugs bereits leerstehenden Ställen im Erdgeschoss findet sich eine Dokumentation der wechselvollen Hausgeschichte. Darüber hinaus werden hier einige  originale Objekte inszeniert, die sich zuletzt noch im Haus befanden – oder bei Ausgrabungen nach dem Abbau noch im Erdreich gefunden wurden.
Im Dachboden wiederum wurde ein Schaudepot eingerichtet.

Anlässlich der Museumserweiterung steht die Saison 2018 unter dem Thema „So viel Schwarzwald wie noch nie“. Dabei ist nicht allein die Herkunftsregion des „Schlössles von Effringen“ eine thematische Bereicherung, sondern auch das Alter des Gebäudes, das 200 Jahre mehr Schwarzwaldgeschichte repräsentiert als die bereits vorhandenen Höfe und Häuser des Freilichtmuseums. Die wechselvolle Hausgeschichte des Landschlosses eröffnet ein weiteres breites Themenfeld für Veranstaltungen jeglicher Art. So bietet das Veranstaltungsprogramm in diesem Jahr eine Zeitreise vom Mittelalter bis in die 1970er-Jahre, einen Ausflug in den Nordschwarzwald und einen Einblick in die besondere Architektur des massiv aus Sandstein gemauerten Anwesens.

Neben den Veranstaltungen rund um das „Schlössle von Effringen“ dürfen altbewährte Programmhöhepunkte nicht fehlen. So können sich die Besucher unter anderem wieder auf  den Trachtentag am 10. Juni, das Oldtimer-Traktoren-Treffen am 22. Juli und den Kräutertag am 12. August freuen. Viele dieser Aktions- und Thementage werden durch Akteure aus dem Nordschwarzwald mitgestaltet oder um Themen, die typisch für diese Region sind, ergänzt.
Darüber hinaus gibt auch eine Reihe von Sonderführungen, Vorträgen und Abendveranstaltungen Einblick in das Jahresthema. Die täglichen Angebote wie Handwerksvorführungen, freie Führungen für Einzelbesucher, Mühlenvorführungen und die täglich geöffnete Museumswerkstatt runden das Jahresprogramm ab.

Für Kinder und Familien bietet das Freilichtmuseum im Rahmen der „Offenen Werkstatt für Familien“ wieder spannende Mitmachaktionen an den Sonn- und Feiertagen an. In bewährter Weise findet in den Oster-, Pfingst,- Sommer- und Herbstferien in Baden-Württemberg täglich ein abwechslungsreiches Ferienprogramm statt, bei dem die Kinder werkeln, tüfteln und spielen können.

Das Freilichtmuseum Vogtsbauernhof ist über einen eigenen Bahnhaltepunkt vor dem Museumseingang direkt erreichbar. Der Bahnhalt „Gutach Freilichtmuseum“ wird während der Öffnungszeiten des Museums stündlich von der Ortenau S-Bahn angefahren.

Die Saison 2018 startet am 24. März und endet am 4. November.
Weitere Informationen zum Jahresprogramm und zur Anreise unter www.vogtsbauernhof.de.


Hintergrundinformation
Das Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof ist vom 24. März bis 4. November 2018 täglich von 9 bis 18 Uhr (letzter Einlass 17 Uhr), im August täglich von 9 bis 19 Uhr (letzter Einlass 18 Uhr) geöffnet. Freie Führung für Einzelbesucher täglich um 14.30 Uhr, im August zusätzlich um 11.30 Uhr.
Eintritt: Erwachsene, Senioren 10,00 €; Ermäßigt 9,00 €; Kinder und Jugendliche (6 bis 17 Jahre) 5,50 €; Familienkarte ab 23,00 €; Gruppen ab 15 Personen 9,00 €; Jahreskarte Erwachsene 28,00 €; Jahreskarte Familien 50,00 €.
Mehr Informationen unter www.vogtsbauernhof.de und Servicetelefon + 49 (0) 7831 – 93 56 0.

Das 600 Jahre alte "Schlössle von Effringen" aus Wildberg, Landkreis Calw, wurde in einem aufwendigen Translozierungsverfahren nach Gutach in das Freilichtmuseum Vogtsbauernhof versetzt. Ab dem Saisonstart 2018 ist es für die Öffentlichkeit zugänglich. © Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof