im Schwarzwald | Heimat des Bollenhutes

Sophia Blum fährt beim Baden-Württembergischen Talentiade-Finale auf Platz 2

Ski alpin: Die besten Skirennläufern der Altersklassen U10 aus ganz Baden-Württemberg trafen sich zum Talentiade-Finale am Skihang Seibelseckle. Bei 4 Vorrundenrennen hatten sich 140 junge Rennläufer für das Finale qualifiziert. Sophia Blum, Nicole Klausmann und Paul Hartmann zum Abschluss der Saison nochmal mit Podestplätzen ganz vorne dabei

Zum Abschluss der Saison waren die Youngsters vom Gutacher Skirennteam nochmals bei mehreren Rennen am Start. Beim VR-Talentiade Finale, dem Hornisgrinde- und dem Mühlendorf-Pokalrennen wurden am Seibelseckle nochmals Podestplätze erreicht.

Sophia Blum hatte sich für das Finale der VR-Talentiade-Rennserie qualifiziert und ging hier bereits vor einer Woche am Seibeleckle an den Start. Obwohl es am Samstag in Strömen regnete, der Vielseitigkeitslauf mit Wellenbahn, Steilwandkurve und Sprung den jungen Rennläufern alles abverlangte, erkämpfte sich Sophia Blum, nach einem Torfehler im ersten Lauf, mit einer soliden Leistung im zweiten Lauf noch den 3.Platz. Neu motiviert ging es am Sonntag zum Slalom, nach dem 1.Lauf hatte Sophia einen Rückstand von 0,8Sek. auf Sophie Stricker vom SC Konstanz und belegte somit vorerst den 2.Platz. Im 2. Durchgang fuhr Sophia zwar die bessere Laufzeit als die Konstanzerin, ihre Gesamtzeit ergab aber einen knappen Rückstand von 0,27Sek, damit hatte sie den Sieg knapp verpasst und belegte den hervorragenden 2.Platz. Durch das gute Ergebnis am Sonntag rückte Sophia Blum in der Gesamtwertung beider Renntage ebenfalls auf den 2. Platz vor und kann stolz auf ihre Leistung sein.

Die Gutacherin Franka Panduritsch hatte sich bei den 4 Talentiade-Rennen der U12 für die Teilnahme am DSV Schülercup Finale qualifiziert. Die beiden Rennen fanden in Seefeld/Tirol statt, hier zeigte Franka als Teilnehmerin des jüngeren Jahrgangs tolle Leistungen und behauptete sich im Mittelfeld.