im Schwarzwald | Heimat des Bollenhutes

Steuerfreie Sachzuwendungen über das "HeimatKärtle" abwickeln!

Online-Präsentation am 06.05.2021

Im Herbst diesen Jahres führen die Orte Wolfach, Hausach, Hornberg, Oberwolfach, Gutach, Schiltach und Schenkenzell unter dem Namen HeimatKärtle ein einheitliches Gutschein- und Bonussystem ein. Das System beinhaltet mit dem HeimatKärtle-Gutschein, dem HeimatKärtle-Bonus und dem HeimatKärtle-JobPlus drei verschiedene Komponenten. Das Projekt läuft unter der Regie der örtlichen Gewerbevereine und wo nicht vorhanden, wird das Projekt vor Ort von kommunaler Seite betreut. Die einzelnen Kommunen und speziell auch die Bürgermeister unterstützen das Vorhaben sowohl in ideeller als auch finanzieller Weise. Die Guthaben des HeimatKärtle können ausschließlich bei den teilnehmenden regionalen Einzelhandels-, Gastronomie-, Handwerks- und Dienstleistungsbetrieben eingelöst werden. Die Kaufkraft bleibt dadurch in der Heimat und stärkt die regionale Wirtschaft.

Um Arbeitgeber in diesem Rahmen die Möglichkeit zu geben, ihren Arbeitnehmer die bis zu 44,00 EUR monatlich zulässige steuerfreie Sachzuwendung zu gewähren, wurde speziell die Variante HeimatKärtle-JobPlus geschaffen. Im Gegensatz zu vielen anderen Systemen wurden dabei die Kosten so minimal wie möglich gehalten, um möglichst viele regionale Firmen für diese tolle Idee zu gewinnen.

Das HeimatKärtle-Projektteam lädt alle an der JobPlus-Variante interessierten Firmen zu einer Onlinepräsentation am Donnerstag, 06. Mai 2021, 10.00 Uhr, sowie alternativ nochmals am Dienstag, 11. Mai 2021, 16.00 Uhr recht herzlich ein.
Es werden alle Vorteile und Möglichkeiten des HeimatKärtle-JobPlus präsentiert und Fragen der Teilnehmer beantwortet.

Für die Teilnahme an dem System ist eine Mitgliedschaft in einem Gewerbeverein nicht zwingend erforderlich. Interessenten für die Online-Präsentation werden gebeten, sich bis spätestens Montag, 03. Mai 2021, per E-Mail  an beate.brohammer(at)hornberg.de unter Angabe, an welchem Tag sie teilnehmen wollen, anzumelden.  Sie erhalten dann den Link zur Online-Präsentation rechtzeitig zugesendet.

Das HeimatKärtle-Projektteam freut sich auf eine rege Beteiligung.