im Schwarzwald | Heimat des Bollenhutes

Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“

Der Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" ist für die Gutacher Hasenmann-Schüler bisher äußerst erfolgreich verlaufen. Die Handballer der Gutacher Grundschule haben sich vergangenen Woche durch guten Einsatz und schöne Spiele für das Kreisfinale qualifiziert. Im ersten Wettbewerb der in Seelbach stattfand hatte man sich als Sieger für die Zwischenrunde in Zunsweier qualifiziert. Hier trafen die Gutacher Hasenmann-Handballer der dritten und vierten Klasse auf die Mannschaften der Grundschulen Zunsweier, Hofweier und Altenheim. Gespielt wurden jeweils zwei Halbzeiten. Die erste 3 gegen 3, in der zweiten Hälfte dann normal, 6 gegen 6.

Im ersten Spiel trafen die Gutacher Jungs gleich auf den stärksten Gegner aus Altenheim. Im Spiel 3:3 tat man sich schwer und lag zur Halbzeit mit 5:8 zurück. TuS- Trainer und Betreuer Gerhard Wöhrle gab in der Pause jedoch die richtigen Anweisungen und seine Schützlinge setzten alles richtig gut um. So kämpften sich die jungen Gutacher Olympioniken Tor um Tor heran und am Ende trennte man sich 13:13 unentschieden. Gegen die Grundschule hofweier waren die Gutacher dann überlegen und lagen schon zur Pause mit 6:2 in Front. Hier konnte sich Gerhard Wöhrle auf eine starke Abwehrreihe und gute Torhüterleistungen verlassen, die über die gesamte Spielzeit nur vier Gegentreffer zuließen. Am Ende hieß es 14:4 für Gutach und im letzten Spiel wartete dann die Grundschule Zunsweier. Hier ging’s wieder deutlich enger zu, doch die Hasemann- Schüler ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und setzten die Vorgaben des Trainers um. Gute Laufwege und hervorragendes Passspiel zeichnete die jungen Gutacher Handballer aus. So besiegte man auch Zunsweier mit 15:11 und landete zum Schluss in der Tabelle mit 5:1 Punkten auf Platz eins. Aufgrund des besseren Torverhältnisses verwiesen die Gutacher Handballer Altenheim auf den zweiten Rang. Als Dritter qualifizierte sich Zunsweier für das Kreisfinale. Termin und Ort stehen hier allerdings noch nicht ganz fest.

Die Dritt- und Viertklässler der Gutacher Hasemann-Schule haben hier ein überzeugendes Turnier gespielt und waren zu Recht stolz, diese Ergebnisse am folgenden Tag in der Schule präsentieren zu dürfen. Gerhard Wöhrle vom TuS Gutach hatte wie immer die Betreuung der Mannschaft übernommen und war ebenfalls mit den Leistungen seiner Schützlinge hoch zufrieden.

Susanne Heinzmann